5 versteckte iPhone-Einstellungen, die Ihr Leben retten könnten

5 iPhone-Einstellungen, die Ihr Leben retten könnten

Wussten Sie, dass es 5 versteckte iPhone-Einstellungen gibt, die Ihr Leben wirklich retten könnten? Wenn nicht, dann ist dieser Leitfaden für Sie. In diesem Artikel werde ich Ihnen sechs iPhone-Funktionen vorstellen, die in einer Notsituation Ihr Leben retten können.

5 versteckte iPhone-Einstellungen

Während Mobiltelefone von Anfang an sehr nützlich waren, gibt es noch mehr Funktionen, die Sie nutzen können, wenn Sie ein iPhone besitzen. Zeit, Ihre herauszunehmen und herauszufinden, wie einfach es ist, Ruhe zu finden.

Also Read: Besten 10 iOS-Apps für students

Es ist schwer zu merken, wie es ist, kein Handy zu haben. Von jung bis alt tragen die meisten Menschen immer einen. Ihr iPhone bietet jedoch hilfreichere Einstellungen, als Sie vielleicht überhaupt bemerken.

Hier sind 5 versteckte iPhone-Einstellungen, die im Notfall Ihr Leben retten könnten:

#1. Während der Fahrt nicht stören

Smartphones sind großartige Sicherheitsvorrichtungen, können aber auch zu abgelenktem Fahren führen. Persönlich wurde ich von meinem Telefon abgelenkt, als ich zuvor gefahren bin. Glücklicherweise habe ich noch nie einen Unfall gehabt, aber ich hatte ein paar enge Anrufe. Ich denke, viele von uns haben. ”

Mit der Einstellung „Während der Fahrt nicht stören“ werden eingehende Nachrichten und Anrufe während der Fahrt stummgeschaltet. Befolgen Sie einfach diese Schritte, um das Gerät auszuschalten und nicht zu stören:

Gehen Sie zu „Einstellungen“> „Nicht stören“> „Während der Fahrt nicht stören“. Wir empfehlen die Einstellung auf “Automatisch”.

#2. Notfall SOS

Mit dieser Einstellung können Sie 911 mit nur wenigen Fingertipps auf Ihrem iPhone anrufen. Wenn Sie sich jemals in einem anderen Land befanden, wenden Sie sich an den örtlichen Rettungsdienst an diesem Ort. Befolgen Sie einfach diese Schritte:

Gehen Sie zu “Einstellungen”> “Notfall-SOS”> schalten Sie den Schalter neben “Anruf mit der Seitentaste” ein.

So funktioniert das. Durch fünfmaliges schnelles Drücken der Sleep / Wake-Taste wird eine Option zur Kontaktaufnahme mit dem Rettungsdienst (Emergency SOS) angezeigt. Dies könnte viel einfacher sein, als in einer prekären Situation mit Ihrem iPhone herumzufummeln.

#3. Teile meinen Standort

Diese Einstellung ist hilfreich, wenn Ihre Familie und Freunde wissen sollen, wo Sie sich befinden. Zum Beispiel, wenn Sie eine Wanderung machten – oder wenn Ihr Kind eine Exkursion hatte und Sie ihren Standort verfolgen mussten. Es ist eine raffinierte Funktion, die in einer Vielzahl von Situationen nützlich sein kann. Befolgen Sie einfach diese Schritte:

Gehen Sie zu “Einstellungen”> “Datenschutz”> “Standortdienste”> “Standort freigeben”. Schalten Sie den Schalter neben “Meinen Standort freigeben” ein.

Als Nächstes gehen Sie zu den Kontakten und wählen aus, mit wem und für welchen Zeitraum Sie Ihren Standort teilen möchten.

#4. Wi-Fi-Calling

Diese Funktion verwendet ein Wi-Fi-Netzwerk, um Anrufe zu tätigen, anstatt ein Mobiltelefon zu verwenden. Dies kann in Gebieten mit geringer Mobilfunkabdeckung nützlich sein. Es gibt jedoch eine zusätzliche Einstellung für sehr abgelegene Gebiete, damit die Rettungsdienste Sie lokalisieren können. Befolgen Sie einfach diese Schritte:

Gehen Sie zu “Einstellungen”> “Mobilfunk”> “Wi-Fi-Anrufe”. Hier finden Sie “Notfalladresse aktualisieren”. Hier können Sie eingeben, wo Sie sich befinden.

#5. Notfallbenachrichtigungen der Regierung

In den USA können iPhones die folgenden Notfall- und AMBER-Warnungen erhalten:

  • Vom Präsidenten oder von Regierungsbehörden ausgestellte Anträge
  • Alerts, die unmittelbar die Sicherheit oder das Leben gefährden
  • AMBER-Warnungen
  • Alerts für extreme Wetterbedingungen

Apple-Geräte erhalten ähnliche Benachrichtigungen auch in Japan. Befolgen Sie einfach diese Schritte:

Gehen Sie zu Einstellungen> Benachrichtigungen> Regierungsbenachrichtigungen. Hier können Sie bestimmte Alarmtypen ein- oder ausschalten.

iPhone-Einstellungen, die Ihr Leben retten könnten! Jetzt wissen Sie

Sie haben erfolgreich iPhone-Funktionen aktiviert, die in Notsituationen Ihr Leben retten können. Wir hoffen, Sie fanden diesen Leitfaden hilfreich. Hat Sie einer dieser Tipps überrascht? Wir würden uns freuen, Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten zu hören!

Wenn dieser Leitfaden Ihnen geholfen hat, teilen Sie ihn bitte mit Ihren Freunden und Ihrer Familie!

0 Shares:
You May Also Like